Das HelpPhone in den Medien

Eine Auswahl an Artikeln über unser Notfalltelefon in Presse und Internet

experto.de

Ihr persönlicher Berater
12.05.2016  ·  Link zum Artikel

»Der Vertrag für das Helpphone beinhaltet einen Schutzbrief der Roland Versicherung mit einem umfassenden Pflege- und Servicepaket. Sollte einmal etwas passieren, übernimmt das Gesundheits-Inklusivpaket [...] die Fürsorge für den Erkrankten.«

Frau von Heute

Aktuelles & Nützliches
Ausgabe Nr. 20/2016

»Wer mit 70 mobil erreichbar sein will, findet im "Helpphone" der Firma Baser einen zuverlässigen Partner. Im Preis von mtl. 42,50 € ist ein Pflege- und Servicepaket inklusive.«

Woche der Frau

aktuell & prominent
Ausgabe 28/2016

»Im Wald unterwegs und plötzlich wird einem schwindelig? [...] Einfach auf die gut-sichtbare SOS-Taste des Handys drücken – sofort meldet sich die Notrufzentrale des Deutschen Roten Kreuzes und springt in den Lautsprechermodus über.«

Lisa

So leben Frauen heute
Ausgabe 30/2016

»Mehr als ein Handy: Das "Helpphone" bietet einen 24-h-Notruf, GPS, Flatrate und eine angeschlossene Versicherung (42,50 €/Monat, helpphone.de).«

auf einen blick

Freizeit- und Fernseh-Illustrierte
Ausgabe 32/2016

»Dahinter steckt ein Gesamtpaket aus einem 24-Stunden-Notruf-Handy mit einer Allnet-Flatrate, einer Versicherungsleistung, z.B. nach einem Unfall zu Hause, sowie GPS-Technologie. So können Menschen in Not, denen es oft schwerfällt, einen genauen Standpunkt anzugeben, einfach geortet werden.«

Südostbayrische Rundschau

Neues
Ausgabe vom 01.10.2016

»Nützlich ist ein Handy nur dann, wenn man es auch bedienen kann.«

Wiesbadener Wochenblatt

Aktuelles
Ausgabe vom 29.09.2016

»"Unabhängig vom Alter ist es wichtig ein Telefon dabei zu haben, um im Notfall Unterstützung rufen zu können", sagt Klemme. "Handys geben älteren Menschen mehr Sicherheit."«

connect

Die Test-Instanz für Smartphones und Connectivity
Ausgabe 10/2016

»Die Fachkraft der Notrufzentrale erhält zudem Einblick in eine zuvor angelegte Krankenakte, um wertvolle Zeit bei der Einschätzung der Situation zu sparen. Dank dem integrierten GPS-Modul lässt sich der Nutzer zudem metergenau orten.«

Neue Post

Die Nr. 1 in Adel
Ausgabe 35/2016

»Mit dem HelpPhone telefonieren Sie mobil im Vodafone-Netz und sind auf Knopfdruck jederzeit mit der Notrufzentrale des Deutschen Roten Kreuzes verbunden. Das Gerät ist leicht zu bedienen und über GPS-Satelliten zu orten – so werden Sie bei einem Schwächeanfall unterwegs schnell gefunden.«

Lea

So vielseitig wie ich!
Ausgabe 34/2016

»Das "HelpPhone" kann mehr als ein Hausnotruf: Auch unterwegs reicht ein Tastendruck für eine Verbindung zum Deutschen Roten Kreuz, der Standort wird per GPS ermittelt.«

Vilstalbote

Unsere Sonderseiten für Senioren
Ausgabe vom 14.09.2016

»"Das Netzwerk unseres Partners [...] ist auch über die deutschen Grenzen hinaus sehr gut ausgebaut", erklärt Baser. "Mit dem Helpphone bleiben Senioren mobil und gehen weiterhin ihren Aktivitäten nach."«

Heilbronner Stimme

Aktuelles aus der Region
Ausgabe vom 14.09.2016

»Dieses Helpphone kann sich für diejenigen eignen, die auch in der dritten Lebensetappe oder mit erhöhtem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen aktiv bleiben wollen, aber einen zuverlässigen Begleiter für unterwegs suchen, der zudem ganz normale Gespräche erlaubt.«

Das neue Blatt

Das Original!
Ausgabe 39/2016

»Mit dem HelpPhone telefonieren Sie mobil und sind auf Knopfdruck mit der Notrufzentrale des Deutschen Roten Kreuzes verbunden. Das Gerät ist leicht zu bedienen und über GPS-Satelliten zu orten.«

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege
Ausgabe 37/2016

»Das Komfort-Handy [...] fördert Selbstständigkeit im Alter und dient Besitzern und Angehörigen als Rundum-Sorglos-Paket. [...] Berufstätige oder entfernt lebende Angehörige haben damit die beruhigende Gewissheit, dass ihr Elternteil oder Familienmitglied stets in guten Händen ist.«

Westdeutsche Zeitung

Düsseldorfer Nachrichten
14.08.2016  ·  Link zum Artikel

»Wer auf dem Handy mit den leicht vergrößerten Tasten den Notrufknopf drückt, hat nach 30 Sekunden am anderen Ende der Leitung die nächstgelegene Einsatzzentrale. [...] Deshalb arbeitet das Helpphone auch mit der Roland-Versicherung zusammen, die dann einspringen soll und beispielsweise einem pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause hilft – Essen bringt, Wäsche macht.«

Märkische Allgemeine

Aktuelle Nachrichten
Ausgabe vom 08.08.2016

»Zusätzlichen Service will das HelpPhone bieten: Hier bezahlt der Telefoninhaber mit seiner monatlichen Gebühr zugleich einen 24-Stunden-Notruf sowie für einen Schutzbrief der Roland-Versicherung, der [...] verschiedene Hilfsangebote für den Alltag beinhaltet. Pflegebedürftige können [...] Fahr- und Begleitdienste in Anspruch nehmen, Einkäufe delegieren oder sich regelmäßig Mahlzeiten nach Hause liefern lassen.«

Passauer Neue Presse

Aktuelles
Ausgabe vom 01.10.2016

»Aktive Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen achten auf einen Notrufknopf mit GPS-Funktion. Wird ihnen unterwegs schwindelig, rufen sie mit einem Knopfdruck Hilfe.«

7 Tage

Das große Adels-Magazin
Ausgabe 32/2016

»Wer im Alter unabhängig leben will, hat im „Helpphone“ ein Rundum-Sorg-los-Paket: Das Komforthandy mit SOS-Funktion, GPS, Schutzbrief und All-Net-Flatrate kostet bei Baser monatlich 42,50 Euro. Nach Druck auf die SOS-Taste meldet sich das DRK über Lautsprechermodus und ortet Sie.«

Bruchköbeler Kurier

Lokalzeitschrift
04.08.2016

»Einfach auf die gut sichtbare SOS-Taste des Komforthandys drücken – sofort meldet sich die Notrufzentrale des Deutschen Roten Kreuzes und springt in den Lautsprechermodus über.«

Die Woch

Die Zeitung zum Mitmachen!
29.07.2016  ·  Link zum Artikel

»Das Helpphone bezeichnet ein Telefonie-Paket, dessen Monatsgebühr ein Komforthandy mit 24h-Notruf und GPS-Ortung, Allnet-Flatrate und zusätzliche Versicherungsleistungen einschließt.«

Reichenhaller Tagblatt

Neues
Ausgabe vom 01.10.2016

»Die GPS-Funktion ermöglicht Sanitätern, die Person metergenau zu orten und schnell zu helfen.«

Senioren Zeitschrift

Online- & Printausgabe
18.07.2016  ·  Link zum Artikel

»[...] Beispiel für so ein "Gesamtpaket" ist das "Helpphone", das es bei Baser International Service gibt. [...] Darin enthalten ist außerdem ein sogenanntes "Care-Paket", eine Versicherung, die zahlreiche Alltagshilfen im Krankheits-oder Pflegefall übernimmt [...].«

BLiCKpunkt Hausnotruf

Wohnen + Leben im Alter
18.07.2016  ·  Link zum Artikel

»Damit Ältere oder Menschen mit Herzkreislauferkrankungen sich im In- und Ausland sicher fühlen, wappnen umfassende Mobilnotruf-Service-Angebote wie das HelpPhone für eventuelle Zwischenfälle im Urlaub. Auch im Ausland [...] organisiert das zuständige Team den Besuch nahestehender Personen [...].«

Telecom Handel

Die Zeitung für den Telekommunikations-Fachhandel
Ausgabe 04/2016  ·  Link zum Artikel

»Senioren-Handys: Ohne Erklären geht’s nicht – Handys und Smartphones für Senioren in der Übersicht.«

Gateo

Alles rund um Fitness und Wellness
24.11.2016  ·  Link zum Artikel

»Notruf, Flatrate und Schutzbrief – ein umfassendes Präsent.«

Haus & Garten Test

Praktisch Gut Beraten
Ausgabe 04/2016

»Wer auch über 70 unabhängig leben möchte, findet im Helpphone einen zuverlässigen, mit starken Partnern vernetzten Begleiter. Das Komforthandy [...] fördert Selbstständigkeit im Alter und dient Besitzern und Angehörigen als Rundum-Sorglos-Paket.«

Trierischer Volksfreund

Das Magazin von volksfreund.de
Ausgabe vom 24.06.2016

»Neue, umfassende Service-Angebote wie das Helpphone greifen auch im Ausland. [...] Ist ein Krankenhausaufenthalt nötig, organisiert das zuständige Team den Besuch nahestehender Personen und deren sämtliche Fahrt- und Übernachtungskosten.«

Der Bote

Für den Märkischen Kreis
Ausgabe vom 22.06.2016

»Die Fäden des umfassenden Serviceangebots aus Hard- und Software, Mobilfunk-Flatrate, Notrufzentrale und Versicherung laufen bei Anbieter Baser International zusammen: Die Düsseldorfer haben das Helpphone ins Leben gerufen und bieten das Gesamtpaket für 42,50 Euro im Monat an.«

BLiCKpunkt Magazin

Die Stimme der Senioren
29.06.2016  ·  Link zum Artikel

»Der Geschäftsführer der Baser International, Mahir Baser, im Interview mit Detlef Klemme vom BLiCKpunkt Magazin zur Entstehung des HelpPhones und dem umfangreichen Komplettangebot.«

prisma.de

TV-Programm, Kino und mehr
29.11.2016

»Wer in allen Lebensetappen aktiv bleiben will, findet im Helpphone einen zuverlässigen Begleiter für zuhause und unterwegs. Das mobile Notrufkonzept enthält ein Komforthandy mit SOS-Taste und 24-Stunden-Notruffunktion zum Deutschen Roten Kreuz.«

Guter Rat

Das unabhängige Verbrauchermagazin
Ausgabe Nr. 7/2016

»Das Komforthandy Datacèt D 7000 One ermöglicht auch im Alter ein selbstbestimmtes Leben. Wer plötzlich Hilfe braucht, drückt die SOS-Taste und kann über GPS notfalls auch gerettet werden.«

Fit und munter

Alles rund um Fitness und Wellness
16.12.2016

»Mit Sicherheit ein gutes Geschenk! – Notrufhandy Helpphone verbindet Menschen zu jeder Zeit und von jedem Ort mit der Notrufzentrale.«

Kö Magazin

Aktuelles aus Düsseldorf
1. Quartal 2016  ·  Link zum Artikel

»Das HelpPhone ist ein Handy für Senioren mit 24-Stunden-Notrufnummer [...], das älteren Menschen sowie ihren Angehörigen die Sicherheit verleiht, die man sich im Alltag wünscht – denn Gefahren lauern überall.«